Allgemein no image

Published on August 21st, 2008 | by VIVODolomiten

0

Kaiserin Maria Theresias Grenze

1753 zog Kaiserin Maria Theresia die Grenze zwischen Venetien und Tirol. Im wildromantischen Rienztal Richtung Drei Zinnen, kann man am noch heute die 255 Jahr alte Grenzmarkierung finden: gut erhalten und in Fels gehauen. Wir lassen das Auto am Parkplatz im Höhlensteintal, dem einzigen Aussichtspunkt (vom Tal aus) auf die Drei Zinnen und wandern ca. eine 3/4 Stunde durchs Rienztal den Drei Zinnen entgegen.

Wir gehen immer am Bach entlang, der in allen Blautönen über die schneeweißen Kalksteine fließt und überqueren ihn an einer schmalen Stelle. Weiter geh
t’s bis zur Quelle der „schwarzen Rienz“, an der wir unsere Flaschen mit dem eiskalten Wasser füllen. Ihren Namen hat Die Quelle aus  Überlieferung, weil Sie „schwarz“ über die Grenze von Venetien kommt.

Etwas versteckt, aber leicht erreichbar, wenn man sich am rechten Bachufer hält und ca. 50 m durch den Wald an den Fuß des Felsen geht, finden wir die alte, aber immer noch gültige Granzmarkierung aus der Zeit der Kaiserin.

Myriam Hell


About the Author

VIVODolomiten

ist das Reiseportal von Dolomitenfans für Dolomitenfans. Unser Insider-Blog, auf welchem Sie sich gerade befinden, bietet interessierten Besuchern Ausflugs- und aktuelle Veranstaltungstipps, Interviews und Hintergrundinformationen aus dem Reich der Dolomiten...



Comments are closed.

Back to Top ↑