Aktivland

Published on Juni 12th, 2009 | by VIVODolomiten

3

Klettersteige: Leichte Eisenwege im Banne der Drei Zinnen

Klettersteige: Leichte Eisenwege im Banne der Drei ZinnenDie Sextner Dolomiten gehörten im Ersten Weltkrieg zu den am härtesten umkämpften Gebieten der Dolomitenfront. Der Paternkofel gibt davon ein beeindruckendes Zeugnis. 1914 bis 1918 wurde der gesamte Berg mit einem Stollensystem durchzogen und die heutigen Klettersteige sind nichts anderes als die „renovierten“ Kriegswege aus jener Zeit. Sie ermöglichen uns die Besteigung vieler bizarrer Dolomitengipfel und bieten uns herrliche Ausblicke in die wilde Gebirgsgruppe rund um die Drei Zinnen. Die hier ausgewählten Klettersteige sind meist einfach, aber es bedarf einer Grundkondition.

Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.globoalpin.com.

Foto: Globo Alpin Toblach


About the Author

VIVODolomiten

ist das Reiseportal von Dolomitenfans für Dolomitenfans. Unser Insider-Blog, auf welchem Sie sich gerade befinden, bietet interessierten Besuchern Ausflugs- und aktuelle Veranstaltungstipps, Interviews und Hintergrundinformationen aus dem Reich der Dolomiten...



3 Responses to Klettersteige: Leichte Eisenwege im Banne der Drei Zinnen

  1. Gast says:

    das hört sich mal echt spannend an. gibt es da ein film zu oder so. die bilder würden mich echt interessieren

  2. Wir haben leider keine näheren Informationen über diese Klettersteige.
    Sollten Sie sich für weitere Bilder oder Filme interessieren, wenden Sie sich bitte an http://www.globoalpin.com

  3. Ralf Klettersteige says:

    ja, im bereich der dreizinnen gibt es herrliche klettersteige => mehr infos zu klettersteigen gibt es unter via-ferrata.de – einen film vom dem gebiet evtl. unter real-adventure.de

Back to Top ↑