Dolomiten no image

Published on Februar 4th, 2010 | by VIVODolomiten

0

Die Legende von König Laurin

Wer weiß, welche wunderschöne Bergkette der Legende nach in der Dämmerung rot erglüht?

Laut der Dolomitensage von König Laurin, lag einst in einem Felsen des Rosengartens, der Rosengarten des König Laurin. Er war der Herrscher über ein Volk von Zwergen, das in den Bergen der Region Rosengarten – Latemar nach wertvollen Schätzen suchte. Laurin besaß zwei Zauberwaffen und eine Tarnkappe, die ihn unsichtbar machten. Dank eines Gürtels bekam er die Kraft von zwölf Männern.

Der König an der Etsch wollte seine reizende Tochter Similde vermählen. Daraufhin lud er die Adeligen der Umgebung, außer König Laurin, zu einer Maifahrt ein. Aus diesem Grund beschloss Laurin als unsichtbarer Gast teilzunehmen: sofort verliebte er sich in Similde und ritt mit ihr davon.

Die Recken holten jedoch die Königstochter am Rosengarten zurück. Der Wundergürtel und die Tarnkappe von Laurin halfen ihn nicht; unsichtbar sprang er im Rosengarten hin und her – dabei bewegten sich die Rosen, die in verrieten: der Zwergenkönig wurde in Gefangenschaft genommen. Empört über das Schicksal und den Verrat drehte er sich mit einem Fluch zum Rosengarten um: „Weder bei Tag noch bei Nacht, soll dich jemals mehr ein Menschenauge sehen.“

Da Laurin die Dämmerung nicht erwähnt hat, kommt es dazu, dass der Rosengarten bei Sonnenauf- und –untergang so schön „erblüht“.

Quelle: http://www.bolzano.net/deutsch/koenig-laurin.html


About the Author

VIVODolomiten

ist das Reiseportal von Dolomitenfans für Dolomitenfans. Unser Insider-Blog, auf welchem Sie sich gerade befinden, bietet interessierten Besuchern Ausflugs- und aktuelle Veranstaltungstipps, Interviews und Hintergrundinformationen aus dem Reich der Dolomiten...



Comments are closed.

Back to Top ↑